Möbel Hacking: Möbel selbst gestalten

Der Blog ikeahackers bietet viele verschiedenen Möglichkeiten und neue Ideen, um seine Möbel selbst zu gestalten. Sie kreieren aus Standardmöbel neue individuelle Stücke und schreiben darüber in diesem Blog. Zum einen ändern sie die vorhanden Möbel ab, um genau die Möbelstücke zu erhalten, die sie gerade brauchen, beispielsweise wird aus einer gewöhnlichen Schranktür ein lang ersehnter Raumteiler. Ein anderer Grund ist die kreative Arbeit, um etwas Individuelles und Eigenes zu schaffen und kein Massenprodukt in der Wohnung stehen hat. So ist jedes Möbelteil ein Einzelstück und passt genau zu dem Besitzer. Gerade junge Leute lesen das Blog und schauen sich die Anleitungen ab um etwas Neues, passendes zu kreieren.

Ein neuer großer Trend entsteht

.
Viele Möbelhäuser sind darauf schon aufmerksam geworden und versuchen den Bedürfnissen der jungen Einrichter gerecht zu werden. So gibt es beispielsweise mehr Auswahl und größere Entscheidungsfreiheit bei den Produkten, um diese individueller gestalten zu können. Die Dekorationsbranche zeigt aber auch Einsatz und bietet neue Ideen an, um auch mit wenig Geld frei gestalten zu können. Die Schuhhersteller waren eine der Ersten, die diesen Trend erkannt haben, und ermöglichten so ihren Kunden die eigenen Schuhe selbst zu designen. Vorbild dafür ist die Mode. Der Trend entfernt sich von der Massenproduktion und geht hin zum Individualismus, weiße junge Menschen besonders freut.Die Anbieter gehen auf die Käufer ein und befriedigen somit ihre Bedürfnisse nach einem eigenen Stil. Dies ist zurzeit aber noch teuer und deshalb schneiden die Personen aus dem Blog Möbel auseinander um ganz eigene Stücke zu entwerfen.